×

Die Erbschaft

von Pierre Carlet de Marivaux

Deutsch von Gerda Scheffel

«Ich schlage Ihnen nicht vor,
den Marquis zu heiraten,
sondern seinen Charakter.»

Geld oder Liebe? Ein Marquis wird sechs Millionen erben, vorausgesetzt, er heiratet Hortense. Lehnt Hortense seinen Antrag ab, erhält er ebenfalls das vollständige Erbe. Entscheidet er sich jedoch für eine andere, muss er ein Drittel an Hortense abtreten. Obwohl beide anderweitig lieben, wollen sie das Geld nicht verlieren und begeben sich in ein aberwitziges Spiel voller Kompliziertheit und Intrigen. Der Marquis liebt eigentlich eine Comtesse, die sich über das ganze Hin und Her empört. Hortense hofft, ein anständiges finanzielles Polster für die Zukunft zu ergattern, da sie einen Chevalier liebt, der wenig erben wird.

Die Komödie «Die Erbschaft» glänzt mit bestechenden Dialogen und lässt uns in den Figuren mit ihren komischen und tragischen Umständlichkeiten wiedererkennen.

 

Mit:

Katharina von Bock

Axel Julius Fündeling

Jonas Gygax

Mia Lüscher

Pit-Arne Pietz

Miriam Wagner

Regie

Marcelo Díaz

Bühne und Kostüme

Anja Furthmann

Licht

Patrick Hunka

Dramaturgie

Anastasia Ioannidis

Regieassistenz

Cybèle Mattea Zinsli

Premiere

25.01.2024

Spieldauer

65 Minuten

Ab 16 Jahren

Nächste Vorstellungen

Trailer zum Stück

Pressezitate