×

Leonie Merlin Young

1989 in Augsburg geboren, absolvierte Leonie Merlin Young ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater München, der Bayerischen Theaterakademie August Everding. Bereits während dieser Zeit führten sie erste Engagements an das Theater Ingolstadt, mit dem sie u.a. nach Serbien reiste, an das Münchner Metropoltheater und mit „Weiße Wüste“, einer Uraufführung von Laura Schubert unter Regie von Annalena Maas 2014 an das Körber Studio am Thalia Theater Hamburg. Nach ihrem Diplom ging sie als festes Ensemblemitglied an das Theater Basel. Dort entstanden u. a. Arbeiten mit Thom Luz und Claudia Bauer, mit deren Inszenierungen sie zu den Autorentheatertagen Berlin, dem Heidelberger Stückemarkt und 2018 zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde, sowie mit Regisseur*innen wie Julia Hölscher, Schorsch Kamerun, Nora Schlocker, Thorleifur Örn Arnasson und Robert Icke. 2017 wurde sie von der Kritikerumfrage der Zeitschrift «Theater heute» als beste Nachwuchsschauspielerin nominiert. Seit Sommer 2020 arbeitet Leonie Merlin Young erstmals freischaffend. Am TZ spielt sie in «Die Dreigroschenoper».