×

Marcus Calvin

Marcus Calvin, 1965 in Frankfurt am Main geboren, studierte Schauspiel an der Otto-Falkenberg-Schule in München und debütiert 1988 als Schauspielstudent an den Münchner Kammerspielen im «Faust» in der Inszenierung von Dieter Dorn. Es folgen feste Engagements am Theater Heidelberg, am Staatstheater Kassel, Nationaltheater Mannheim, Württembergischen Staatstheater Stuttgart, Residenztheater München und am Düsseldorfer Schauspielhaus.

Er ist auch an einigen Theatefestivals in Deutschland und Österreich aufgetreten wie dem Theatertreffen Berlin, Heidelberger und Mühlheimer Theatertage, Nibelungen Festspiele in Worms, Schwäbisch Hall Theater Festival und Salzburger Festspiele.

Als Gast spielte er u.a. am Konzert Theater Bern, am Vorarlberger Landestheater Bregenz, Theater Augsburg, Ernst Deutsch Theater in Hamburg. Zuletzt spielte er am «Theater-Die Färbe» in Singen als Sigmund Freud, in «Der Trafikant» mit Klaus Hemmerle und in der Titelrolle in «Der eingebildete Kranke», von Andreas von Studnitz inszeniert. Er arbeitete mit weiteren Theaterregisseur:innen;  Hans Ulrich Becker, Martin Kušej, Dieter Dorn, Alexander Nerlich, Amelie Niermeyer, Jan Philipp Gloger, Elmar Goerden, Tina Lanik, Stefan Kimmig, Sigrid Herzog,  Peter Wittenberg und viele mehr! Ebenso spielt er in 38 Jahren, in vielen Deutschsprachigen Fernseh und Kinderserien und zuletzt in der CBS- US Serie «FBI-Int’l». Auch Fernsehfilme wie «Das Menschenmögliche», diverse «Tatort»-Folgen und zuletzt «Der Schwarzwald Krimi - Das Waldgericht». Diverse Int’l Kino Filmproduktionen, u.a. «Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm», «Persian Lessons» und «Curveball - Wir machen die Wahrheit». Er hat im Sommer 2022 die Dreharbeiten zur Int’l Independent Film Produktion «Shadow Road» (Roadmovie/Sci-Fi/Thriller) in den Vogesen, Frankreich, erfolgreich abgeschlossen.

Marcus Calvin spielt am TZ in «Der nackte Wahnsinn».